Ich möchte mich nochmal bei allen Menschen bedanken die mir gratuliert haben.
Zwei, wie ich finde, wichtige Dinge sind mir gestern durch den Kopf gegangen.

Erstens – wie glücklich ich mich schätzen darf so viele nette Menschen zu kennen.

Zweitens – was ich und die meisten Menschen die ich kenne für ein Glück haben jetzt und hier zu leben. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen wie es den Menschen gerade geht die sich auf der Flucht befinden. Was es für sie bedeutet ihren Geburtstag, irgendwo auf der Route zwischen verlassener Heimat und der kleinen Hoffnung das sie irgendwo eine neue finden werden, zu begehen. Wie es ihnen gehen muss mit dem Wissen das sie ihren Eltern, Kinder und Freunden weder gratulieren können noch häufig wissen ob sie überhaupt noch leben.

Alles das treibt mir die Tränen in die Augen, sowohl vor Freude über mein Glück als auch aus Trauer für die Menschen die sich auf der Flucht vor Krieg und Elend befinden.

Es bestätigt mich darin weiter dafür einzustehen das es allen Menschen so gut gehen soll wie mir, meiner Familie und den meisten meiner Freunde.

Aus diesem Grunde nochmal:
Vielen Dank euch allen das ihr mir, durch eure gestrigen Gedanken an mich, gezeigt habt wie glücklich ich mich schätzen darf, und wie wichtig es ist dafür einzustehen das mehr Menschen wieder glücklich sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *